Smart City und nachhaltige Projektentwicklung

Beschreibung:  

Im Kurs Smart City und nachhaltige Projektentwicklung beschäftigen wir uns mit den Grundlagen der nachhaltigen Quartiersentwicklung im Bestand: wir wollen und müssen unsere Immobilien und ihr Umfeld transformieren. Gemeinsam bearbeiten wir die von Ihnen mitgebrachten Projekte und Beispiele: nicht nur die Immobilien in ihrer Verwaltung, sondern auch der eigene Firmensitz können Gegenstand dieses anwendungsorientierten Workshops sein. Wir nehmen uns ein Beispiel, an bereits umgesetzten Konzepten. Blaue und grüne Infrastruktur, graue und weiße Stadt sind Stichworte, die uns auch auf der Ebene der einzelnen Immobilie weiterhelfen: Die Stadt ist mehr als eine Ansammlung von Häusern und die Gebäude interagieren mit ihrem Umfeld und tragen zum gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen und klimagerechten „smarten“ Stadt bei. 

Am Anfang des Seminars werden die Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfragt. In dieser Phase bringen sie ihre eigenen Projekte und Schwerpunkte ein. Ebenfalls erfolgt eine Selbstlernphase zum Einstieg ins Thema. In (1-2) Workshops bearbeiten wir dann die Projekte, die Ergebnisse münden in einen individuellen Abschlußbericht. 


Dozentin:           
Prof. Dr. Ute Knippenberger

Ziele:

Informationen folgen in Kürze.


Zielgruppe:

Informationen folgen in Kürze. 


Teilnahmegebühr:

0€ (siehe Teilnahmevoraussetzungen)

max. Gruppengröße:
20 Personen 


Umfang:
24 Stunden

Termine:           

  • Mo 24.10.2022 - 31.10.22  Online-Befragung 
  • Selbstlernphase: Mo 31.10.-21.11.2022 
  • Mo 21. oder Di 22.11.2022 Workshop I*
  • Mo 12. oder Di 13.12.2022 Workshop II*
  •  Prüfung: Abgabe Endbericht 23.01.2022 
  • * Termine nach Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern 

 
Kurs-ID:
T303

Ute Knippenberger wurde am 1. Mai 2021 zur Professorin für Smart City und nachhaltige Immobilienprojektentwicklung an die Fakultät Wirtschaft und Recht der Technischen Hochschule Aschaffenburg berufen. Ihre Schwerpunkte liegen in der nachhaltigen Transformation urbaner Räume und dem Wechselspiel zwischen privater Immobilienwirtschaft und öffentlicher Hand. 

 

Sie studierte Architektur an der TU Darmstadt und war zuvor über 20 Jahre in Praxis und Lehre in Architektur, Stadtplanung und Städtebau tätig.  Vor ihrem Wechsel an die TH Aschaffenburg arbeitete Ute Knippenberger 10 Jahre als Führungskraft in der öffentlichen Stadtplanung.

 

Professor Dr. Knippenberger ist Mitglied der Architektenkammer Hessen und der Vereinigung für Stadt-, Regional-, und Landesplanung SRL.

Professor Dr.-Ing. Ute Knippenberger
E-Mail: Ute.Knippenberger@th-ab.de
Tel: 06021 - 4306 306 
Hochschule      Website     LinkedIn

Neuere Veröffentlichungen:

Ute Knippenberger: Kooperative Baulandentwicklung In: Planerin Heft 3 Juni 2022, SRL Vereinigung für Stadt, Regional- und Landesplanung e.V. Berlin https://www.srl.de/publikationen/product/view/1/175.html

 

Ute Knippenberger und Martin Vaché: Handlungsfelder der Stadtentwicklung in bewegten Zeiten In:  gif im Fokus 2/2021, Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung e.v., Wiesbaden 

https://www.gif-ev.de/onlineshop/detail/545

 

Ute Knippenberger: Smart and Sustainable: Stadtentwicklung und Good Governance im Anwendungsfall In: bpd Dossier, Ausgabe 3,  Herbst 2021, bpd Immobilienprojektentwicklung GmbH, Frankfurt am Main

 https://www.bpd-immobilienentwicklung.de/media/e0ceutq5/bpd_dossier_03.pdf